Topic: German to English Native/Fluent Speakers?

Winziges Budget, großartige Ideen: Unabhängige Spieleentwickler setzen originelle Konzepte als Games für Browser, Tablet oder Handy um. Auch die besten Titel kosten wenig, viele gibt es kostenlos. Empfehlungen fürs kreative und sehr preiswerte Spielen zwischendurch.

2

The Missing: Die Kreatur von Toto Island Sammlered spiel

The Missing: Die Kreatur von Toto Island Sammlered  Eine Gruppe Studenten ist auf einer einsamen Insel im Pazifischen Ozean verschwunden. Deine Aufgabe ist es, sie zu retten. Allerdings ist nichts so, wie es scheint, denn die Insel wird von etwas Boshaften heimgesucht! Setze Deine Wimmelbildfähigkeiten ein und löse verzwickte Rätsel, um weiter auf der Insel vorzudringen und ihre unheimlichen Geheimnisse zu enthüllen. Wirst Du es schaffen, die verschwundenen Studenten in „The Missing: Die Kreatur von Toto Island“ zu retten? Dies ist eine exklusive Sammleredition voller Extras, die nicht in der Standardedition enthalten sind. Als Bonus erhältst Du mit dem Erwerb von Sammlereditionen 3 Stempel auf Deiner Monatsprämienkarte! Die Sammleredition beinhaltet:
OS: Windows XP/Vista
Cpu: 2.5 GHz
Mem: 1024 Mb
Dx: 6.0
Hd: 544 Mb
The Missing: Die Kreatur von Toto Island Sammlered Puzzle - kostenloser Download

Heredia: . hat mit einer Härte trainiert, die ohnegleichen war. Drogen schützten sie vor Verletzungen. Und dann hat sie triumphiert und die Medaillen abgeräumt.

Heredia: Ja, klar, immer noch. Es bleibt eine große Leistung, und glauben Sie bitte nicht, dass Marions Rivalinnen arme Betrogene waren.

4

Warendorf (gl) - Im „Rathaus-Echo“ haben die Fraktionen des Warendorfer Stadtrates Gelegenheit, sich exklusiv in der Warendorfer Lokalausgabe der „Glocke“ zu aktuellen regionalpolitischen Themen zu äußern. Heute schreibt Mathilde Thüß für die SPD-Fraktion:

Überraschung im Samstagabend-Quotenrennen. Nicht etwa eine der beiden großen Shows - "Der Quiz-Champion" und "Das Supertalent" - hat gewonnen, sondern der komplexe ARD-Film "Tödliche Geheimnisse", der eine Verschwörung im Umfeld eines Agrarkonzerns, dem TTIP-Abkommen und dem fiktiven Nachrichtenmagazin "Der Puls" erzählte. 5,13 Mio. sahen zu - starke 16,8%.